ME/CFS-Genesung: Gwendolins Reise

 

Dr. Martina Melzer, veröffentlicht: 09.08.2022

 

English Version

 

Mit Anfang 20 hatte Gwendolin Reinicke Pfeiffersches Drüsenfieber – ohne es damals zu wissen. Ab da ging es mit ihrer Gesundheit bergab, sie musste das Studium unterbrechen, zu ihren Eltern zurückziehen. Sie war laut Charité Berlin moderat bis schwer von ME/CFS betroffen. Fibromyalgie, POTS, Allergien und Unverträglichkeiten kamen hinzu. Rückblickend sagt sie, dass eine Kombination aus Traumata und der Infektion die Krankheit(-en) ausgelöst haben.

Gwendolin hat das Buch „Chronisches Erschöpfungssyndrom – Heilung ist eine Option“ geschrieben, sie hat einen YouTube-Kanal und arbeitet als Coach.

Im Video-Interview erzählt sie über ihre Zeit mit ME/CFS, was sie alles an Therapien probiert hat und wie ihr das Programm Lightning Process schließlich zur Genesung verhalf.

 

 

Als Podcast auf Spotify und Anchor anhören:

 

 

Wichtige Punkte zur Genesung aus dem Video:

  • Sie hat das Genesungsprogramm CFS Health gemacht und dort viel über Pacing und ihre Baseline gelernt. Aber es brachte keinen Durchbruch. https://www.cfshealth.com/
  • Ernährung & Nahrungsergänzung: Sie hat verschiedenste Nahrungsergänzungsmittel genommen, viel geholfen haben sie nicht. Orthomolekulare Medizin hat sie eine Zeit lang getestet, aber ohne große Erfolge. Heilfasten kann sie nicht empfehlen. Sie hat sich zuckerarm und proteinreich ernährt.
  • Halswirbelsäule: Die sogenannte Smart-Therapie sollte gut für ihre Halswirbelsäule sein, war aber auf Dauer zu teuer.
  • Atmung: Als sehr hilfreich nennt sie die Wimhof-Atemtechnik, die sie auch heute noch anwendet, um ihr Nervensystem zu beruhigen.
  • Lightning Process: Sie spricht sehr offen über dieses umstrittene Programm, hat Verständnis für die Kritik, aber es hat bei ihr den Durchbruch gebracht. Der LP besteht im Wesentlichen aus einem Einführungsvideo, einem dreitätigen Seminar und anschließendem zeitlich begrenzten Coaching. Der LP fußt auf Neuroplastizität, also der Fähigkeit des Gehirns, sich zu verändern. Wichtig ist auch die Körper-Geist-Beziehung. Durch spezielle Techniken lernt man, sein Gehirn umzutrainieren (=Brain Training) und das Nervensystem zu regulieren. Gwendolin war nicht nach drei Tagen gesund, das Programm war vielmehr der Startschuss ihrer Genesung. https://lightningprocess.com/
    Ihr Vortrag zum LP: https://www.youtube.com/watch?v=qI14FUmE1uc
    Mythen und Kritik zum LP: https://www.youtube.com/watch?v=nm2s5WQhqls
  • Psyche & Mindset: Mentale und emotionale Arbeit spielten bei ihrer Genesung eine zentrale Rolle, ebenso wie das Aufarbeiten ihrer Traumata. Auch wichtig: Die richtige Einstellung haben.
  • Sie sagt, sie arbeitet immer noch an ihrer Gesundheit, auch wenn sie ME/CFS überwunden hat.
  • Ihre Botschaft: Heilung und Besserwerden sind eine Option, wir sind keine Opfer unserer Krankheit, wir können etwas ändern, müssen selbst aktiv werden, unser eigener Coach werden.

Und nun zu den Kiwis: Gwendolin, die nun Ende 20 ist, findet, dass sie noch gar nicht richtig gelebt hat. Deshalb hat sie nun ihre Wohnung gekündigt und will nach Neuseeland reisen – vielleicht zum Kiwipflücken und sicher, um ganz viel zu erleben. Bis dahin ist sie als Coach erreichbar, während ihres Auslandsaufenthaltes kontaktierst du sie am besten und fragst nach potenziellen Terminen.

So findest du Gwendolin Reinicke:

Webseite und Coaching: https://coachgwencom.wpcomstaging.com/

Facebook: https://www.facebook.com/reinicke.gwendolin

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCVcwQQYAdzVtkO5_RXYVKqQ/videos

 

 

Mehr Genesungsgeschichten

 

Blog-Artikel "9 Strategien gegen ME/CFS und Fatigue"

 

Blog-Artikel "Genesung: 3 wichtige Schritte"

 

Wichtig: Die Inhalte auf dieser Seite dienen nur zu Informationszwecken und ersetzen nicht das Gespräch mit Ärztin, Arzt oder anderen Therapeuten. Die Inhalte spiegeln meine persönlichen Erfahrungen, Recherchen und Erkenntnisse wider, die mir geholfen haben und die ich deshalb teilen möchte. In Ihrem persönlichen Fall können jedoch ganz andere Sachen eine Rolle spielen und andere Dinge helfen. Bitte sprechen Sie mit Ihrer Ärztin, Ihrem Arzt oder Therapeuten, bevor Sie Entscheidungen treffen, die Ihre körperliche oder mentale Gesundheit betreffen. Auch wichtig: Ich möchte hier niemand von etwas überzeugen. Vielmehr möchte ich mögliche Wege aufzeigen, die hoffentlich einigen Menschen helfen können, ihre Fatigue oder ME/CFS zu verbessern oder zu überwinden. Das gilt hier auch für Gwendolin Reinicke.